Kleid „R“

Ich möchte dir ein weiteres Projekt aus dem Stylish Dress Book von Yoshiko Tsukiori vorstellen. Das Buch erschien zum ersten Mal im Jahr 2008 in Japan. Ich war total erstaunt denn das Buchdesign und der Inhalt wirkten auf mich so „neu“ – könnte auch von 2017 sein… schlichte Fotos, pastellige Töne, klare Schriften, manchmal hält die Designerin (welche in diesem Buch noch das Model ist) eine wunderschöne Blumenvase mit dezenten Blümchen in den Händen…

_MG_0580

… das Geheimnis dieses Buches ist glaub ich genau diese Zeitlosigkeit, welche mich fasziniert und die ich auch so gerne mag… solch ein Buch wird auch niemals „modern“ sein aber auch niemals altmodisch…. d.h. eigentlich immer aktuell… Modern sind für mich zum Beispiel gerade Toskana Dächer mit orangen Wänden, High Waist Jeans, Turnsackerl als Rucksäcke, Zimmerpflanzen, Thermomix, Low Carb und vegane Ernährung, … mir würden jetzt noch hunderte Dinge einfallen…  (übrigens manches finde auch ich toll und vieles ziemlich unattraktiv).

_MG_0519

Hand aufs Herz…  das meiste davon landet früher oder später im Keller, auf der Mülldeponie und die Häuser werden irgendwann doch wieder in der modernsten Farbe übermalt. Dieses Phänomen gibt´s ausschließlich in Wohlstandsgesellschaften wie unsere es ist… aber egal …. genug philosophiert… zurück zum Thema… Kleid „R“ … zurück zum zeitlosen Design… 😉

Dieses Kleid hat´s mir wirklich wieder angetan … es fühlt sich an wie der Untertitel in diesem Buch… „WEAR WITH FREEDOM“ … so ist auch das Tragegefühl… leicht … frei… mädchenhaft… großartig … 🙂

_MG_0493

Vor einiger Zeit wollte ich eine Tunika nähen und bin in unser lokales Biostoffgeschäft „Kraftstoff“ spaziert. Dort habe ich dann einen jeansfarbenen Chambray gekauft. Nachdem mich die Suche nach dem geeigneten Schnittmuster wieder mal frustrierte, lag der Stoff dann einige Monate. Nach eintreffen dieses Buches ging ich gedanklich meine aktuellen Stoffe durch und entschied mich, das Kleid „R“, mit diesem Chambray und einer Kombination mit dem „Omi-Leinen“ als Besatz zu nähen.

Ich war mir anfangs nicht ganz sicher ob ich es oft tragen würde – warum auch immer – diese Theorie hat sich nicht bestätigt, denn ob Sommer oder Winter, dieses Kleid kann immer getragen werden – auch mit Strumpfhose und dicker Weste.

_MG_0568

Meine Oma (übrigens pensionierte Schneiderin) hat mich jedenfalls kürzlich angesprochen:

„Bist leicht  wieder schwanger?“ Ich darauf: Nein, wie kommst du auf die Idee? Sie darauf: „Na weilst so ein weites Kleid anhast, das haben früher die Schwangeren auch angehabt…“

… hab ich wirklich total lustig gefunden… früher waren weite Kleider in der Schwangerschaft halt modern oder? 🙂 🙂 🙂

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s