Zapfenliebe

Ich möchte hier nicht nur über meine Nähprojekte berichten… es gibt da eine ganze Menge anderer Sachen, die ich nebenbei so mache. Da gibt’s den traditionellen Adventskranz, bemalte Ostereier, Christbaumschmuck, Wimpelketten…. mir fallen da noch viele andere schöne Projekte ein…. heuer hab ich zum ersten Mal mit meiner Schwägerin Ursi einen Zapfenkranz gebastelt.

Zapfen… ein großartiges Wunder der Natur… in einer unglaublichen Vielfalt… je nachdem von welchem Nadelbaum sie abstammen. Ich habe mir lange Zeit keine Gedanken darüber gemacht, wann der beste Zeitpunkt zum Zapfen sammeln ist… beim Waldspaziergang mit meiner Familie wurden sie halt einfach immer im Sackerl mitgenommen.

cof

Heuer im Frühjahr sind sie mir dann aufgefallen weil ich schon immer Ausschau nach Kiefern hielt… unter einem besonders großen Kieferbaum… massenhaft frisch gefallener Zapfen. Immer wieder hab ich einen Sack mitgenommen, meistens bei Wanderungen, da in unserer Gegend Kiefern nicht so häufig sind. Durch unsere VW-Bus-Trips hab ich sie sogar aus allen Herren Länder importiert… aus dem Nationalpark Sumava in Tschechien… Korsika und Italien… in Korsika habe ich unglaublich große Pinienzapfen gefunden… Länge 25 cm… ich entwickle dann eine richtige Sucht… weil sie einfach so unglaublich schön sind…  wenn wir dann zufällig wieder an besonders schönen Exemplaren vorbei gegangen sind haben meine Männer schon die ein oder andere Meldung gelassen wie: … geh, net schau wieda… na kumm jetzt reichts oba… bähh voi grauslig woast wos do ois drin ist? als ich dann meinem Mann auf Korsika beim Bus einräumen  jedes mal die 2 großen Müllsackerl voll Pinienzapfen in die Hand drückte hat er sich glaub ich manchmal sehr zusammenreißen müssen und einfach nichts gesagt, verständlicherweise, denn du musst wissen dass wir in unserem VW Bus eigentlich nur das notwendigste mithaben… drei Wochen Urlaub in einem nicht allzu großen Bus mit 2 Kindern und 2 Erwachsenen… da überlegt man sich schon was man einpackt. Die Bedingung meines Mannes war dann lediglich die Dichtheit der Säcke … da wir ja wissen was sich in so manch frisch gesammelter Zapfen so alles abspielt… Ohrwürmer, Ameisen Spinnen… auf Korsika evtl. auch noch schwarze Witwen… und da ich eh eine dezente Spinnenphobie habe kam mir das Gafferband gerade recht und die Zapfen wurden damit luftdicht verschweißt… 🙂 man kann sich ja immer alles richten … 😉

Kurz gesagt… ich bin heilfroh dass ich diese wunderbaren Teile mitgenommen hab… jetzt im Herbst/Winter zu Hause … geh ich manchmal durch die Gärtnereien… schau auf den Preis … 4 Euro (pro Zapfen versteht sich) und dann denk ich mir milde lächelnd: …. hab ich schon  😉 …

Im Frühling hab ich mir dann mit Ursi bereits ausgemacht: … aber im Herbst da gehen wir es an mit dem Zapfenkranz binden… denn sie findet Zapfen auch so schön wie ich 🙂 … bei einer Abendsession bis 1 Uhr nachts sind dann zwei wunderbare Kränze entstanden, worüber wir uns voll gefreut haben.

edf

Anfangs wollten wir die Zapfen auf einen Stroh- bzw. Styroporkranz kleben… der Strohkranz war uns aber zu rund und der Styroporkranz zu dick… also mussten im Garten ein paar Haselstöcke dran glauben… wir bogen die dünneren Äste in Kranzform, fixierten sie mit einem Draht  und los gings…

edf

Mit einer Heißklebepistole fixierten wir unterschiedlich große Zapfen auf dem Kranz… dass ganze ist stundenlange meditative Arbeit 🙂 da jeder Zapfen auch perfekt sitzen muss… nebenbei horchten wir noch Bruno Mars, Coldplay und Co … es war wirklich ein entspannter, kreativer und produktiver Abend 🙂

cof

Mein Kranz ziert zur Zeit unsere Haustüre… den Nachhaltigkeitsgedanken darf man auch nicht ausser acht lassen….  Zapfen bleiben schön … Gott sei Dank… 🙂

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s