#rtrRucksack

 

Ich möchte dir ein besonderes Nähprojekt vorstellen: Den rtrRucksack. Als ich ihn vor geraumer Zeit das erste Mal sah, hab ich mich echt verliebt…  😍 nein ehrlich… ich finde Design und das eingesetzte Material umwerfend. Eingekauft wurde im Rahmen unseres Südengland Trips vor Ort in Rye (bei Merchant&Mills).

_DSC4960

_DSC4958

Der Stoff ist eine trockene Ölhaut (dry oilskin) welcher in England schon eine lange Tradition hat. Der Schnitt ist ganz klassisch (ebenfalls von Merchant&Mills) und gleicht ein wenig dem Jägerrucksack, den man hierzulande kennt.

Rucksack1

Während der Entstehung dieses Rucksackes lief (um der englischen Tradition treu zu bleiben 😜) das neue Album von Paul Mc Cartney – einfach nur cool und das mit 76 Jahren… 😮YEAHHH!!!

Die Ölhaut besteht in diesem Fall aus Baumwolle, welche gewachst bzw. in Öl eingelegt wurde, um sie wasserabweisend zu machen. Darum eignet sie sich besonders für Taschen, Rucksäcke oder Jacken. Die klassische Ölhaut glänzt etwas weil sie einen höheren Ölanteil hat. Ich habe mich hier für die trockene Ölhaut entschieden da im Shop, von den vorhandenen klassischen Oilskins keine Farben dabei waren, welche mir besonders gefallen hätten.

Hier auf diesem Bild seht ihr mich beim Stoffe shoppen in Rye… unter mir die fabelhaften Oilskins 😍😍😍 YESSS!!!

_DSC4953

Die Optik der Stoffe (ich musste gleich für 2 Rucksäcke einkaufen 🙃 eh klar) ist sehr ansprechend… ein bisschen wie Leder, nur eben viel dünner. Außerdem kommen natürliche Materialien wie Baumwolle und Öl zum Einsatz. Ein Nachteil ist allerdings, dass der Rucksack nicht waschbar ist. Mit einem feuchten Tuch kann er aber gereinigt und bei Bedarf auch nachgeölt werden. Damit habe ich jedoch noch keine Erfahrung.

Ursi3

Es sind viele zusätzliche Teile nötig um diesen Rucksack fertigen zu können… Lederriemen, Schnallen, Nieten, Ösen, Kordeln. Da es für mich Neuland war, einen Rucksack anzufertigen, habe ich mir gleich noch das fertige Kit dazugekauft, wo alle Zusatzteile vereint sind. Es ist zwar nicht günstig (34,50 Pfund), die Sucherei nach den richtigen Teilen kann aber meist sehr zeitintensiv und manchmal auch nervenaufreibend sein, wenn dann vielleicht auch noch das Falsche eingekauft wird.

Ursi7

Also habe ich mich an die Arbeit gemacht und anfangs, wie immer, zuerst die Anleitung studiert. Ich war etwas überrascht dass sie gleich drei Seiten lang ist… wobei man sagen muss, dass Merchant&Mills wirklich seehr ausführliche Anleitungen macht.

Als Werkzeug sollte eine Lochzange vorhanden sein, womit man 2 und 3 cm große Löcher für die Nieten und Löcher zum Verstellen der Schnallen stanzt. Außerdem wird ein Hammer benötigt um die Ösen anzubringen. Ich möchte dir noch den Tipp geben, einen wirklich schweren Hammer, auf einem festen Untergrund zu verwenden. Ich habe mir beim Nieten auch noch ein Microfasertuch zwischen Asphalt und den Nieten gelegt, damit sie sich nicht recht verbiegen.

Ursi9

Soweit ist mal alles gut gegangen. An dem Tag als ich den Rucksack fertiggestellt habe, bekam ich abends dann plötzlich am ganzen Körper einen roten Ausschlag, welcher extrem juckte 😱. Ich dachte natürlich sofort an das Kit Set, welches (deklariert) Nickel enthält. Nach einer Tablette Antihistaminikum hat er sich beruhigt, wurde tags darauf aber noch viieel schlimmer. Ich ging im Anschluss zum Arzt, welcher mir gleich mal ein Cortisonpräparat verpasste… 😕. In der Nacht juckte es dann so arg, dass ich nicht mehr schlafen konnte. Der Allergietest ist noch ausständig, mal sehen was da noch rauskommt. Falls du aber schon weißt das du eine Nickelallergie/unverträglichkeit hast… also ich würde das Kit Set dann eher nicht empfehlen. Als ich den zweiten Rucksack genäht habe, wurden beim Nieten übrigens Handschuhe getragen.

Rucksack2

Jetzt aber wieder zurück zum Thema. Das Futter habe ich noch gar nicht erwähnt. Nachdem die beiden Rucksäcke ein Andenken an unseren großartigen Südengland Trip sein sollen, wollte ich ihnen noch den feinen britischen Charme verpassen 😏 und habe, ganz traditionell, einen wunderschönen schwarz-weissen Karostoff als Futter verwendet. Ursprünglich wollte ich ein schwarz weiß – gestreiftes Muster, hab es mir aber Gott sei Dank nochmal überlegt. Vielleicht hat schon jemand bemerkt, dass ich kein besonderer Streifen bzw. Karofan bin. Woran es liegt weiß ich nicht so genau, aber mit dem Karo hab ich mich ja gerade erst angefreundet 😄. Vielleicht folgt auch noch ein Kleidchen… 😀 mal sehen …

Ursi8

Also ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Es sind zwei wunderbare Rucksäcke für die ganze Familie entstanden. Auch meine beiden Jungs sind ganz angetan. Für den Waldspaziergang, zum Radlfahren oder einfach nur für den Stadtbummel – er geht einfach immer … 🤘🍂🌻

Rucksack5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s